Guten Tag, Gude und γειασας, 

mein Name ist Nikos Gallos, ich wurde in Kalamata, Griechenland geboren und lebe seit etwa zwanzig Jahren in Hessen.

Seit Generationen besitzen wir im Süden Griechenlands, auf dem Peloponnes in der Region Kalamata mehrere Hektar Land mit Olivenbäumen, die alternativ ohne ertragssteigernde Maßnahmen bewirtschaftet und noch auf traditionelle Weise, in Handarbeit geerntet werden.

Ganz in Familienhand geführt und mit viel Liebe zu Frucht und Baum entsteht so ein erstklassiges Olivenöl nativ extra.

Im Sommer 2014 reifte die Idee gemeinsam mit meiner Frau Stephi unser leckeres papagallos olivenoel auch in Deutschland zu vermarkten und so nicht nur den Geschmack des Südens mit nach Hause zu nehmen, sondern auch die Familie in der Krise zu unterstützen.

Im November und Dezember werden die Oliven von uns in Handarbeit geerntet und direkt in der Ölmühle vor Ort kaltextrahiert.

Uns liegt vor allem die schonende Herstellung und die besondere Qualität am Herzen. Vom Pflanzen der Bäume bis zum Abfüllen des Olivenöls begleiten wir den gesamten Prozess in Familienhand.

Der Name „papagallos“ geht übrigens auf meinen Großvater Nikolaos Gallos zurück, nach dem ich benannt wurde. Er war in unserem Dorf der Pfarrer (griechisch papas) und wurde entsprechend Papa-Gallos gerufen. Die Bedeutung des Wortes „papagallos“ ist zudem „Papagei“ was genau genommen auch sehr gut zu ihm passt, da er gern und viel erzählt hat. 

papagallos